Die besten Ideen, spannendsten Kontakte und verrücktesten Projekte entstehen nicht zu Bürozeiten.

5to9 wurde im Januar 2016 von Simone Büchi und Barbara Josef gegründet. Dem Namen liegt eine simple Erkenntnis zugrunde: Die besten Ideen, spannendsten Kontakte und verrücktesten Projekte entstehen nicht zu Bürozeiten.

Das war schon immer so. Neu ist, dass wir zum ersten Mal in der Geschichte der Arbeit dank der fortschreitenden technologischen und gesellschaftlichen Entwicklung in der Lage sind, die Art und Weise, wie wir arbeiten grundsätzlich neu zu definieren. Das ist eine grosse Chance für Individuen und Organisationen. Damit von diesen Veränderungen alle profitieren, müssen gemeinsam neue Spielregeln erarbeitet, neue Austauschplattformen geschaffen sowie neue Motivations- und Anreizmodelle diskutiert werden. Es geht nicht um Change Management sondern die gezielte Weiterentwicklung der Organisation hin zu mehr Flexibilität und Agilität – eine Grundvoraussetzung für Innovationsfähigkeit und Kundennähe. 5to9 macht Organisationen fit für das digitale Zeitalter.

Alles begann, als die Welt noch kein globales Dorf war und Netzwerke an der Quartiergrenze endeten. Obwohl beide im Hinterthurgau (der jetzt Südthurgau heisst, damit seine Eingeborenen nicht mit Hinterwäldlern verwechselt werden) nur knapp 6 km voneinander entfernt aufgewachsen sind, lernten wir uns erst 1991 kennen. Dies nachdem beide in die grosse Welt hinausgezogen waren – genauer nach Kreuzlingen ans Lehrerseminar. Aus der Basketballfreundschaft wurde eine richtige. Aus den gemeinsamen Interessen und Leidenschaften eine Firma. Damals wie heute hat uns fasziniert, wie das ideale Biotop – früher Klassenzimmer heute auch Arbeitswelten – aussieht, in welchem Motivation, Kreativität und Leistung durch die Decke gehen.
Konkret: Wie viele Leitplanken sind nötig – wie viel Selbstorganisation möglich? Welche Aufgaben löst man besser alleine, welche im Team? Welcher Raum und welches Format fördern Kollaboration und Kreativität? Wann entstehen eigentlich die besten Ideen? Ein Vierteljahrhundert nach unserem ersten Zusammentreffen haben wir 5to9 gegründet.

Wir geben damit unserer romantischen Vorstellung, dass alle Menschen grundsätzlich motiviert sind und einen Beitrag in Wirtschaft und Gesellschaft leisten wollen, eine Plattform. Und stellen uns der nicht immer ganz einfachen Aufgabe, den Beweis zu liefern, dass man jede Organisation aus dem 100-jährigen Bürokratiekomma wachküssen kann. Natürlich hilft uns dabei, dass der Prinz nicht mehr mit einem PS daherkommt, sondern mit dem Schnellzug der Digitalisierung. Und der fährt irgendwann auch mal wieder weiter.

 

 

simonebuechi-mini

Simone Büchi

Von Februar 2010 bis November 2015 war Simone Managerin Backoffice bei Spectrum Consulting AG. Davor war sie bei Denz AG als Mitglied der Geschäftsleitung verantwortlich für die Business Services. Zuvor war sie als Leiterin Informatik bei Unilever Schweiz AG sowie als Berufsfachschullehrperson tätig. Bei all diesen Tätigkeiten beschäftigte sie die Frage nach den notwendigen zukunftsgerichteten Kompetenzen und deren Entwicklung.

Seit 2014 beschäftigt sie sich als Dozentin an der Pädagogischen Hochschule Zürich für Fachdidaktik Wirtschaft und Gesellschaft in der Ausbildung der Berufsfachschullehrpersonen. Als Schulpräsidentin der Schule Brütten hat sie das Projekt 2025 ins Leben gerufen, um die heutigen Schüler auf die zukünftigen Anforderungen der Arbeitswelt vorzubereiten.
Ihre Erstausbildung hat Simone an der Pädagogischen Hochschule Kreuzlingen mit dem Erwerb des Primarlehrerpatents abgeschlossen. Danach folgte ein Studium der Betriebswirtschaftslehre an der Universität Zürich und ein Nachdiplomstudium als Berufsfachschullehrperson an der Pädagogischen Hochschule Zürich.

barbarajosef-mini

Barbara Josef

Von Februar 2008 bis November 2015 war Barbara Leiterin Kommunikation und Mitglied der Geschäftsleitung bei Microsoft Schweiz, ab Juli 2013 verantwortete sie auch das gesellschaftliche Engagement. Zuvor war sie bei Helsana und Swiss International Airlines in verschiedenen Marketing- und Kommunikationsrollen tätig.

Ihre grösste Leidenschaft gilt dem Thema Zukunft der Arbeit – insbesondere den Veränderungen auf Individuen und Teams. Unter anderem hat sie 2009 gemeinsam mit Partnern den Home Office Day (heute Work Smart) ins Leben gerufen. Barbara ist Kuratorin bei Niuws für Zukunft der Arbeit, Bloggerin zum gleichen Thema bei HR Today und Vorstandsmitglied des Verbands der ICT-Anbieter Swico (der passenderweise 1940 als “Schweizerischer Büro-Fachverband” gegründet wurde).

Barbara hat als Erstausbildung das Primarlehrerpatent der Pädagogischen Hochschule Kreuzlingen erworben. Es folgten ein Studium der Betriebswirtschaftslehre an der Universität St.Gallen sowie ein Nachdiplomstudium in Kommunikation an der Universität Lugano. Seit Herbst 2014 setzt sich Barbara im Rahmen eines Doktorandenstudiums in Business Innovation am Lehrstuhl von Prof. Dr. Andrea Back, IWI HSG, mit dem Thema “Coworking aus Unternehmenssicht” auseinander.

Modelle und Studien

Medien

2017

2016

2015

2014

Social Media

Scope Box Barbara “Zukunft der Arbeit”

Blogs Barbara HR Today

Twitter Simone

Twitter Barbara

Twitter Liste “New World of Work”